Das MUT-ABC ist da! 08.05.08
Seit 8. Mai ist unser Handbuch gegen Rechtsextremismus fertig!! Auf 330 Seiten finden sich reich bebildert zahlreiche Tipps und Berichte über Projekte und Mutmenschen, von denen viel Ermutigendes gelernt werden kann. Mitgewirkt haben Jugendinitiativen aus der ganzen Bundesrepublik. Bundesminister Wolfgang Tiefensee stellte das "MUT-ABC" vor, das von nun an gegen Zusendung von 5 Euro bei der Amadeu Antonio Stiftung bestellt werden kann!

Geholfen haben insbesondere das Berliner Schülernetzwerk MuT, der Verband der Jugendpresse Deutschland, die Jugendini Wunsiedel, die Schülerzeitung Martinshorn aus Halberstadt und viele tolle Helfer in der MUT-Redaktion. Das Buch ist ausschließlich durch Spenden finanziert und wird zum reinen Selbstkostenpreis abgegeben. Es ist ein erstes, bundesweit einmaliges denkanstoßreiches Pilotprojekt für alle, die sich friedlich & kreativ gegen Rassismus, Rechtsextremismus, Antisemitismus und Gewalt engagieren wollen.

Eine Vorwarnung: Das auf über 170 Seiten mit Farbfotos bebilderte Handbuch ist gewiss nicht druckfehlerfrei, aber da lässt sich gerne drüber weg sehen. Wir wollten einfach zum 5. Geburtstag der MUT-Redaktion am 8. Mai fertig sein und denken alle, die vielen schlaflosen Nächte haben sich auch gelohnt. Das "MUT-ABC" ist ein Jugendprojekt und ein verdammt wichtiges Jugendprojekt in einer Zeit, wo es auffallend mehr junge Leute wieder cool finden, rechtsaußen und rassistisch zu sein. Dass - und wie man sich gescheit dagegen engagieren kann (auch als Erwachsener), zeigen die zahlreichen (64!) Mit-Autoren des Buchs auf, das alphabetisch geordnet auf rund 140 Stichwörter eingeht - von ABC-Pößneck über Fundraising bis Zivilcourage. In diesem Prozess wurden binnen Kürze aus höchstens 150 geplanten Seiten am Ende 330. Unendlichen Dank allen, die in den letzten Wochen deshalb ganz viel Geduld mit uns hatten und uns beim Stopfen der Finanzierungslöcher halfen.

Zwei Schülern gewidmet: Caspar & Sven
Gewidmet ist das Buch den beiden Schülern Caspar und Seven, die vor einem Jahr bei einem Unfall tödlich verunglückten, als sie für die MUT-Redaktion auf dem Weg zu einem Konzert "Laut gegen Nazis" in Wunsiedel waren, ihnen wurde am 29.5.2008 an der Unfallstelle von Mitgliedern der dortigen Jugendinitiative mit einer Lesung gedacht. Ein Zitat von Caspar ist dem Buch vorangestellt:
„…damit wirklich alle Menschen in Frieden leben können, ist auch eine Art persönlicher Frieden notwendig, welcher größtenteils darauf basiert, dass jeder in seinem Denken und Handeln frei ist, jedoch durch sein Denken und Handeln niemand anderen in seiner Freiheit einschränkt. Man kann also sagen, dass Frieden nur dann möglich ist, wenn sich alle Menschen gegenseitig achten und respektieren“.
Caspar Rehner (t) in der Jugendzeitung „politikorange“, Themenausgabe Krieg

Alle Autorinnen und Autoren haben sich überdies vollkommen honorarfrei daran beteiligt und reichlich Überstundenzeit zum Teil nächtelang hier in der Redaktion verbracht.

Vorgestellt wurde das Buch am 8. Mai im Rahmen einer außergewöhnlichen Lesung - aus Flugblatt-Texten der "Weißen Rose" von Hans und Sophie Scholl. Daran beteiligt waren neben Schülern Stefanie und Andreas von SILBERMOND und Sebastian Krumbiegel von den PRINZEN. Ort war die Sophie Scholl Oberschule in Berlin-Schöneberg, hier waren Caspar und Sven zur Schule gegangen. Bundesbauminister Tiefensee diskutierte dabei mit Schülern über Zivilcourage und die Brothers Keepers spielten Musik.

Unterstützer des Projekts sind u.a. das Deutsch-Französische Jugendwerk, die Jugendpresse Deutschland, die Bundeszentrale für politische Bildung, der Leipziger Wissenschaftsverlag Hamouda, die stern-Aktion Mut gegen rechte Gewalt, die Deutsche Bank mit der Initiative "Deutschland - Land der Ideen, das Bündnis für Demokratie und Toleranz, eine Reihe privater Spender und die Amadeu Antonio Stiftung.

"MUT-ABC für Zivilcourage"
Ein Handbuch gegen Rechtsextremismus
Von Schülern für Schüler.
Nach einer Idee von Caspar Rehner, hg. von Holger Kulick,
Franziska Schwarzmann, Susanne Beyer, Jana Günther, Leon Groh, Stella Hindemith, Julian Ott, Julian Perdrigeat, Florian Hirsch, Fabian Stroetges, Susanne Dohrmann, Elisabeth Loose und dem Martinshorn.
Edition Hamouda, Leipzig Mai 2008.
ISBN 978-3-940075-17-8"

Bestellungen: Schickt einen 5-Euro-Schein an: MUT-Redaktion c/o Amadeu Antonio Stiftung Linienstraße 139 10115 Berlin Stichwort MUT-ABC. Nachfragen an: mut@amadeu-antonio-stiftung.de.

oder wendet euch an ein Mitglied der Jugendini Wunsiedel, wir haben einige Exemplare vor Ort


Sendemitschnitt des Interviews zum Mut ABC auf Extra-Radio mit Arno Speiser und Julian Ott

von www.mut-gegen-rechte-gewalt.de; Holger Kulick Foto: Holger Kulick
Interview: Holger Kamecke, Extra Radio

[zurück zur Übersicht]


Impressum/Kontakt
 

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert.

Bitte besucht uns bei



[ zum Profil ]



oder bei



[ zum Profil ]