Mitmachen und Mitwirken am 16. August 2008 – dem Tag der Demokratie 09.06.08
Seit 2004 wehrt sich die Stadt Wunsiedel mit ihren Bürgern und zahlreichen solidarischen Aktivisten mit buntem, kreativem Protest erfolgreich gegen den Aufmarsch rechtsextremer Gruppierungen. In den vergangenen Jahren gab es jeweils einen gelungenen „Tag der Demokratie“, bei dem deutliche und kräftige Zeichen für Demokratie gesetzt wurden. Auch heuer laden die Zivilgesellschaft, die Kirchen und die Politik wieder zu einem bunten Tag mit Gottesdienst, Friedensdemonstration, Kundgebungen auf dem Marktplatz, Kultur- und Musikprogramm, Ausstellung, Information und Inspiration sowie internationalen kulinarischen Genüssen. Gemeinsam werden dabei christliche und demokratische Werte vertieft, gefeiert und demonstriert.

Wer möchte den Platz der Demokratie mitgestalten und aktiv zum Tag der Demokratie einen Beitrag einbringen? Willkommen sind Informations- oder Aktionsstände, Speisen- und Getränkeangebote, Material für Erwachsene und Jugendliche, Angebote für Kinder, künstlerische, sportliche, kulturelle, karitative, schulische, religiöse und demokratisch politische Beiträge.

Wer tritt gemeinsam mit den Wunsiedler Bürgern gegen die Verherrlichung und Verharmlosung des Nationalsozialismus an? Wer zeigt sich offensiv und kreativ gegen die Befürworter eines Terrorregimes und des Führerprinzips? Auf einem bunten Markt der Möglichkeiten haben die Besucher am 16. August 2008 zwischen 15 und 18 Uhr die Gelegenheit, Vereine, Verbände, Schulen, Aktionsbündnisse, Institutionen, Organisationen, haupt- und ehrenamtlichen Kräfte kennen zu lernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Wer meint, dass Gleichgültigkeit, Politikverdrossenheit und Mutlosigkeit unsere Gesellschaft prägen, kann sich hier vom Gegenteil überzeugen und staunen, wie viele Ideen, Visionen und Alternativen es gibt. Der Platz der Demokratie soll Anregungen geben und zugleich eine Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung sein.

Im Internet können Sie das Anmeldeformular unter www.tag-der-demokratie.de herunterladen. Weitere Informationen und Anmeldungen ab sofort bei:

Dipl.-Germ. Simone Richter
Leiterin der Projektstelle gegen Rechtsextremismus
Geschäftsführerin beim Bayerischen Bündnis für Toleranz - Demokratie und Menschenwürde schützen

Evangelisches Bildungs- und Tagungszentrum
Markgrafenstraße 34
95680 Bad Alexandersbad
Tel. 09232/9939-23
Fax 09232/9939-99
Email: richter@ebz-alexandersbad.de
www.bayerisches-buendnis-fuer-toleranz.de


diese Pressemitteilung zum Download
das Anmeldeformular zum Download

von Simone Richter
Foto: Manuel Riedl

[zurück zur Übersicht]


Impressum/Kontakt
 

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert.

Bitte besucht uns bei



[ zum Profil ]



oder bei



[ zum Profil ]